Trainingsplan 5 Kilometer: es läuft!

Ich stecke schon mittendrin in meiner 2. Woche mit dem Trainingsplan von Matt Frazier. Manche Dinge sind nach wie vor gleich geblieben, wie zum Beispiel die Erschöpfung nach der Arbeit. Der Job ist und bleibt anstrengend und die Schichtarbeit tut ihr Übriges.

Erste Verbesserungen dank Trainingsplan

Und jetzt kommt das große und sehr positive ABER: ja, ich bin sehr erschöpft nach dem Job und noch vor zwei Wochen hätte mich keiner dazu bekommen, mich nach der Arbeit freiwillig noch zu bewegen. ABER jetzt ist alles anders. Ich habe einen Trainingsplan und ich befolge ihn. Mir geht es super damit und ich fühle mich beim Laufen unglaublich frei. Vor allem wenn es regnet!

Das Laufen verdrängt lästige Dinge wie z.B. Kopfschmerzen, unter denen ich hin und wieder nach der Arbeit leide und das ist eine schöne Nebenwirkung meines Trainingsplans. Mein Projekt “Kichererbsensuppe” ist übrigens geglückt. Ich habe einfach einen großen Topf gekocht und konnte so gleich mehrere Tage davon essen, was mir Zeit und Aufwand sparte. Mit dem Rezept selbst hatte ich keine Probleme – auch als völliger Kochneuling kam ich mit der Beschreibung gut klar und es schmeckte sogar ziemlich lecker. Ich denke, ich werde nun häufiger vorkochen, denn dann habe ich für spontanen Hunger vorgesorgt.

Beim Laufen selbst habe ich schon die erste Steigerung hinter mir – die Pausen zwischen Walking und Laufen wurden von einer Minute auf 30 Sekunden reduziert und ja, was soll ich sagen – der Trainingsplan ist machbar und ich denke, ich kriege es hin! Man könnte auch sagen: “es läuft!”

Euer Tobi

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

No Meat Athlete von Matt Frazier ist am 20. Juni 2014 im compassion media Verlag erschienen.
Wenn man bedenkt, dass es in No Meat Athlete um pflanzliche Ernährung und das Laufen von Distanzen geht, die die meisten Menschen nicht einmal gern fahren, stellt Matt Frazier seine Methoden und Informationen auf eine ausgesprochen zugängliche Weise dar, die ihre Leser mitreißt und ihnen das Gefühl vermittelt, es auch schaffen zu können.
— Brendan Brazier, Ironman und Autor von "Vegan in Topform"