Noch 3 Tage bis zum Halbmarathon

Es sind nur noch 3 Tage bis zum Halbmarathon und ich schwänze diese Woche den Trainingsplan. “Ja ist sie jetzt total verrückt?”, denkst du vielleicht. Ein bisschen möglicherweise schon. Denn sonst wäre ich wohl kaum am vergangenen Wochenende beim 24-Stunden-Lauf in Rodgau an den Start gegangen.

Ein fantastisches Erlebnis. Insgesamt bin ich rund 32 Kilometer gelaufen, verteilt auf 4 Etappen innerhalb der 24 Stunden. Es war anstrengend, ich war müde und gleichzeitig war es ein besonderes Erlebnis. Wir hatten ein Spitzen-Team und es lief ständig jemand von uns – ich hatte sogar die Möglichkeit mich zwischendurch für 2-3 Stunden hinzulegen, was zwar nicht erholsam war (laute Musik und ein kühl-feuchtes Raumklima im Zelt), aber dringend nötig.

Zu essen bekamen wir auch: Vollkornbrot mit pflanzlichem Aufstrich, Müsli mit Pflanzenmilch, Linsenburger und zum Frühstück Marmelade. Für die frischen Sachen sorgten wir selbst und besorgten uns Tomaten, Äpfel, Karotten & Co. Nachts besorgte uns ein Kollege der Veganrunners vom Team nebenan sogar noch veganes Curry mit Reis – das war herrlich!

So überstand ich diese anstrengenden Stunden ziemlich gut – nur inzwischen merke ich, dass ich doch etwas angeschlagen bin, denn ich fühle mich leicht erkältet. Und aus diesem Grund schwänze ich meinen Trainingsplan. Ich gehe spazieren und eine Runde schwimmen, aber laufen werde ich vor dem Halbmarathon vermutlich nicht mehr bzw. wenn dann nur im Recom-Bereich.

Dennoch möchte ich das vergangene Wochenende nicht missen: es war großartig! Tolle Leute, eine interessante Atmosphäre und alleine die Vorstellung, dass 24 Stunden lang ständig jemand von uns gelaufen ist, das ist toll!

So, und nun heißt es regenerieren bis zum Halbmarathon-Samstag. In einer Woche erzähle ich euch dann vom hoffentlich gelungenen Abschluss meines Trainingsplans.

DSC01954

Veröffentlicht unter Allgemein
Ein Kommentar auf “Noch 3 Tage bis zum Halbmarathon
  1. Anne sagt:

    Liebe Judith,
    das Foto ist ja toll!
    Ich bin sicher, du wirst einen richtig guten Lauf haben & drücke Dir dafür beide Daumen.
    Mit freundlichen Füßen
    Anne

Hinterlasse einen Kommentar zu Anne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

No Meat Athlete von Matt Frazier ist am 20. Juni 2014 im compassion media Verlag erschienen.
Wenn man bedenkt, dass es in No Meat Athlete um pflanzliche Ernährung und das Laufen von Distanzen geht, die die meisten Menschen nicht einmal gern fahren, stellt Matt Frazier seine Methoden und Informationen auf eine ausgesprochen zugängliche Weise dar, die ihre Leser mitreißt und ihnen das Gefühl vermittelt, es auch schaffen zu können.
— Brendan Brazier, Ironman und Autor von "Vegan in Topform"