Umstellen auf pflanzliche Ernährung? So geht’s!

Umstellen auf pflanzliche Ernährung

Umstellen auf pflanzliche Ernährung

Von Matthew Ruscigno, MPH, RD

Umstellen auf pflanzliche Ernährung? Von der klassischen, gutbürgerlichen Küche zu einer pflanzlichen Ernährungsweise zu wechseln, mag anfangs entmutigend wirken, aber mit kleinen, allmählichen Schritten wirst du im Handumdrehen zu einer gesünderen, ethischeren und verträglicheren Ernährungsweise finden!

Erhöhe die Zahl der pflanzlichen Gerichte, die du einfach vegan zubereiten kannst. Bratkartoffeln? Pasta Napoli? Müsli? Dies sind meist vegane Gerichte! Wenn du davon mehr auf deinen Speiseplan setzt, beginnst du bereits mit der Umstellung, ohne dich an neue Gerichte wagen zu müssen!

Füge deinen gemischten Gerichten mehr pflanzliche Zutaten hinzu! Verschiebe die Balance deiner pflanzlichen und tierlichen Lebensmittel zu einem höheren Anteil pflanzlicher Zutaten – die, die du bereits isst und die dir auch schmecken.

Finde andere vegetarisch und vegan lebende Menschen! Diejenigen, die gerne kochen (und das sind viele), werden gerne ihre Lieblingsspeisen, Gerichte und Restaurant-Tipps mit dir teilen. So lernst du viele neue Gerichte & Geheimisse der Zubereitung kennen. In vielen Städten gibt es bereits einen veganen Brunch, der dir das Kennenlernen erleichtern sollte.

Such dir Rezepte und Kochbücher, die du auch wirklich magst. Überspringe (vorerst) die Gourmet-Kochbücher und suche dir diejenigen, die am ehesten zu deinem Kochstil und dem Zeitumfang, die du für ein Gericht in der Küche verbringst, passen.

Koche mit Freund*innen. Lade sie zu einem veganen Abendessen ein. Wenn du planst Dinge in deinem Leben zu ändern, ist es einfacher, wenn du andere miteinbeziehst.

In vielen Naturkostläden und Lebensmittelgeschäften findest du Lebensmittel wie Pflanzenmilch, Fleischalternativen und eine Vielzahl veganern Produkten. Nimm dir Zeit zum Stöbern und um Produkte auszuprobieren. Du wirst mit Sicherheit auf Leckereien stoßen, von denen du bisher nichts wusstest!

Die Fülle von pflanzlichen Lebensmitteln, die weltweit existieren, ist schier umwerfend! Und die Vielfalt der Möglichkeiten, sie zuzubereiten, ist unbegrenzt. Stell dir nur vor, welche Möglichkeiten du hast, aber behalte im Hinterkopf, dass es verschieden Wege der Zubereitung gibt, falls dir eine Variante nicht gefallen sollte.

Sei vorbereitet. Bevorrate genügend gesunde, pflanzliche Lebensmittel in deiner Küche, um so zu vermeiden in alte Gewohnheiten zu verfallen.

MattR_smallMatthew Ruscigno hat einen Abschluß in Ernährungs- und Gesundheitswissenschaften und arbeitet als Ernährungsberater in San Diego, Kalifornien. Er lebt bereits seit 17 Jahren vegan und ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet der pflanzlichen Sporternährung. Neben der Arbeit als Coach für viele Athletinnen und Athleten war Matthew Vorsitzender der Vegetarian Nutrition Group der Academy of Nutrition and Dietetics, des größten Zusammenschlusses von Ernährungsberaterinnen und -Beratern in den USA.
In seiner Freizeit hat Matthew bereits mehrere Marathons, Ironman-Triathlons, 320 km- und 24-Stunden Radrennen absolviert.

Veröffentlicht unter Allgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

No Meat Athlete von Matt Frazier ist am 20. Juni 2014 im compassion media Verlag erschienen.
Wenn man bedenkt, dass es in No Meat Athlete um pflanzliche Ernährung und das Laufen von Distanzen geht, die die meisten Menschen nicht einmal gern fahren, stellt Matt Frazier seine Methoden und Informationen auf eine ausgesprochen zugängliche Weise dar, die ihre Leser mitreißt und ihnen das Gefühl vermittelt, es auch schaffen zu können.
— Brendan Brazier, Ironman und Autor von "Vegan in Topform"